AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Nadel-Lädchens

1.    Nähkurse

1.1.     Anmeldung

Die Anmeldung kann direkt im Laden, über das Formular der Website oder per Email bzw. per Telefon erfolgen. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Teilnehmer erhalten auf Wunsch eine schriftliche Bestätigung per Email oder per Post.

1.2.    Zustandekommen des Kurses

Die Kurse finden ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen statt. Sollte ein Kurs wegen mangelnder Beteiligung nicht zustande kommen, versuchen wir, nach Rücksprache mit dem bereits angemeldeten Teilnehmern eine Alternative zu finden.

1.3.    Bezahlung bzw. Stornierung durch den Teilnehmer

Anfängerkurs
Der Anfängerkurs umfasst 8 Termin, a 90 Minuten und ist bis spätestens zum 1. Kurstermin im Voraus bar zu bezahlen.
Sollte der Kursteilnehmer aus privaten Gründen einen Kurstermin nicht wahrnehmen können, kann er dafür einen Gutschein -NACHHOLGUTSCHEIN- abfordern. Dieser Gutschein muss bis zum angegebenen Termin eingelöst werden. Bei Nichteinlösen verfällt der Anspruch. Eine finanzielle Erstattung ist nicht möglich.
Der Teilnehmer ist berechtigt einen Ersatzteilnehmer zu benennen.

Weiterführende Kurse:
Weiterführende Kurse werden für vier bzw. acht Wochen abgeschlossen. Die jeweilige MONATSGEBÜHR wird in der ersten Woche des jeweiligen Monats vom Teilnehmer bezahlt.
Eine Monatsgebühr umfasst 4 Termine. Bei 5 Wochen müßte ein Termin extra bezahlt werden.
weitere Bedingungen s. Anfängerkurs
Bei Nichtteilnahme ohne Rückmeldung verfällt die gezahlte Gebühr. Liegt keine Kündigung des Teilnehmers vor, verlängert sich der Vertrag automatsch um 4 Wochen.

1.4.    Stornierung durch das Nadel-Lädchen

Im Falle einer Krankheit der Kursleiter oder anderer Hinderungsgründe wird der Teilnehmer informiert und ein Ersatztermin vorgeschlagen. Kann hier keine Möglichkeit gefunden werden, erfolgt eine Erstattung der Kursgebühr.

1.5.    Leistungen

Im Nadel-Lädchen stehen folgende Arbeitsmittel jedem Kursteilnehmer zur Verfügung:
•    Nähmaschinenarbeitsplatz inkl. Nähmaschine
•    Scheren, Stecknadeln, Maßband usw.
•    Nähgarn
Folgende Dinge können von allen Teilnehmern gemeinsam genutzt werden:
•    Zuschneidetisch
•    Bügelstation

1.6.    Was muss ich mitbringen?

Materialien wie Stoffe, Schnitte, Knöpfe und andere Kurzwaren sind in der Kursgebühr nicht enthalten. Sie können im Nadel-Lädchen gekauft werden. Es besteht aber kein Kaufzwang, der Teilnehmer kann sein Material auch mitbringen.

Zu den Nähkursen kann auch die eigene Maschine mitgebracht werden, sofern die Bedienung vertraut ist. Einen Nachlass auf den Nähkurspreis findet jedoch nicht statt.
Für den Fall, dass ein Kunde Hilfe an der eigenen Maschine braucht, ist es möglich entsprechende Einzeltermine abzustimmen.

2.    Gutscheine

Gutscheine kann man direkt im Laden erwerben.
Gutscheine sind ab Ausstellungsdatum zwei Jahr gültig.
Sie können für das gesamte Angebot des Nadel-Lädchens verwendet werden.
Eine Einlösung gegen Bargeld ist jedoch nicht möglich.

3.    Sonstiges

Das Nadel-Lädchen behält sich vor, Teilnehmer, die mutwillig nicht sachgemäß mit den zur Verfügung gestellten Gerätschaften umgehen, von der Teilnahme auszuschließen. Dies gilt ebenfalls, wenn sich Teilnehmer gegenüber anderen Teilnehmern nicht angemessen verhalten.
Wann dies der Fall ist, liegt ausschließlich im Ermessen des Nadel-Lädchen.
Schadensersatzansprüche zu den oben genannten Punkten können  gegenüber dem Nadel-Lädchens nicht geltend gemacht werden.
Gleiches gilt für eventuelle Wartezeiten bei gemeinsam genutzten Gerätschaften.
Alle Kunden des Nadel-Lädchen sind selbstverständlich über uns versichert, falls Sie sich verletzen oder stürzen sollten.
Die Benutzung unserer Nähmaschinen und auch die Ware im Laden wird leider nicht übernommen. Das heißt Sie sind - oder ihr Kind ist- über ihre private Haftpflichtversicherung versichert.